Wir sind mit dabei!

- Musizierend neue Erfahrungen sammeln

- Zehn regionale Begegnungskonzerte von schulischen Chören und Instrumentalgruppen im Februar 2018

Unerhört spielfreudig und leistungsfähig zeigen sich Schülerinnen und Schüler beim
Musizieren in den schulischen Arbeitsgemeinschaften. Sie leisten mit Stimme oder
Instrument einen unverzichtbaren Beitrag zum Profil ihrer Schule und zeigen, dass dies
nicht nur äußerst sinnvoll ist, sondern auch viel Spaß macht. Wie grau wäre das
Schulleben ohne die wöchentliche Orchester-, Chor-, Big Band-Probe oder das
gemeinsame Spiel im Klassenorchester. Um die Ergebnisse einmal im Jahr auch
außerhalb der eigenen Schule präsentieren zu können, finden auch im Februar 2018
überall in Hessen die Begegnungskonzerte „Schulen in Hessen musizieren“ statt. 95
Chöre und Instrumentalgruppen aller Arten (Klassenorchester, Blaser-/ Streicher-/
Singklassen, Big Bands und symphonische Schulorchester) mit ca. 3500 Schülerinnen
und Schülern werden an zehn Orten zusammenkommen, um für- und miteinander zu
musizieren. Veranstalter ist der BMU - LV Hessen in Verbindung mit dem Hessischen
Kultusministerium.

 „Schulen in Hessen musizieren“ verfolgt die Ziele

• Musik machen (vorwiegend ohne Verstärkung)
• Musikkultur erleben
• Präsentation und Austausch einen Rahmen geben
• Zuhören lernen

 „Schulen musizieren” ist ein Förderprojekt des Bundesverbands Musikunterricht
(BMU). Die Begegnungsveranstaltungen „Schulen musizieren“ finden seit 1981
bundesweit statt und werden von den Landesverbanden auf regionaler Ebene und landesweit organisiert.Auch 2018 wird das Landeskonzert den Abschluss der Veranstaltungsreihe bilden. Am
Mittwoch, dem 25.04.2018, werden sich im Kurhaus Wiesbaden ausgewählte Ensembles
der Regionalbegegnungen der breiten Öffentlichkeit vorstellen.